Für mehr Pepp im Alltag die passenden Strümpfe

Ein Alltag kann sehr trist und langweilig sein, doch muss das nicht so sein. Man kann Farbe und Leben und Pepp in den Alltag bringen. Mit Dingen, die man sonst gar nicht auf dem Schirm hat. Strümpfe zum Beispiel sind Alltagsgegenstände, über die man sich relativ wenig Gedanken macht, aber die so viele Dinge aussagen können.

Farben und Muster

Der Alltag ist grau genug, der Winter ist grau genug, die eigene Laune oder die Laune der Mitmenschen ist grau genug. Das ist so und daran können wir nur wenig ändern. Aber was wir ändern können, ist unser Umgang mit uns selbst und der Umwelt. Wenn so wenig Farbe und Pepp vorhanden ist, muss man selbst dafür sorgen. Und mit den richtigen Strümpfen ist genau das möglich. Lustige Muster und knallige Farben? Das ist kein Problem. Will man auffallen? Mit den richtigen Socken kann man genau das, denn kaum ein Kleidungsstück fällt mehr auf als ein peppiger Strumpf, denn normalerweise passt es nicht ins Konzept. Damit spielt man, damit bringt man Spaß ins Leben.

Einfach ausprobieren

Wer sagt, dass der eigenen Kleidungsstil nicht ein Kunstwerk sein kann? Viele Menschen trauen sich nicht, über Konventionen hinwegzusehen und neue Wege zu gehen. Es wird einfach nicht gemacht. Es wird nur immer wieder das reproduziert, was man immer gemacht und getragen hat, weil man es gar nicht anders kennt. Und so ist es auch mit den Kleidungsstücken. Doch so muss es nicht sein. Ganz und gar nicht. Wir können uns ausprobieren und Dinge neu zusammenstellen und damit ausdrücken. Hier ist Fantasie gefragt.

Zu sich selbst stehen

Wenn man peppige Strümpfe zu tragen bereit ist, dann stellt man damit klar, dass man zu sich selbst steht, dass man es mag, man selbst zu sein und das vermittelt man dann auch exzellent nach außen. Die Menschen können es cool oder albern und sonst was finden, das spielt keine Rolle. Man trägt es einfach, man freut sich über sein eigenes Selbstbewusstsein und die anderen werden einen instinktiv mehr respektieren, denn was auch immer man macht oder trägt, wer zu sich steht, der nötigt anderen zwingend Respekt ab und die können gar nichts dagegen machen. Das eigene Leben wird mit peppigen Strümpfen also noch besser.

Fazit

Zu sich selbst stehen, mehr Pepp und Freude ins Leben bringen. Das ist es, was man braucht. Und so sollte es auch sein, wenn man das Leben leben will, wie man es will und sich gewünscht hat. Also her mit der Experimentierfreude und dem eigenen Bedürfnis, die graue Stille des Alltags zu durchbrechen. Es liegt in der eigenen Hand, beziehungsweise an den eigenen Füßen, wie man das Leben gestaltet und von anderen wahrgenommen wird.

Bildnachweis:

EXCLUSIVE-DESIGN – stock.adobe.com